iteru_holy_land_taste

Palästina & Israel zum Probieren

Nicht nur Liebe, son­dern auch Rei­sen geht durch den Magen! Ent­de­cken Sie auf die­ser Reise kuli­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten der paläs­ti­nen­si­schen und israe­li­schen Küche und erhal­ten Sie einen ganz beson­de­ren Ein­blick in die (Essens-)Kultur und (kuli­na­ri­sche) Geschichte des Hei­li­gen Landes.

Tag 1
Anreise

Ankunft am Flug­ha­fen von Tel Aviv, Begrü­ßung durch Ihre deutsch­spra­chige ITERU-Reiseleitung und Fahrt nach Jeru­sa­lem. Über­nach­tung in oder in der Nähe der Alt­stadt, so dass alle Sehens­wür­dig­kei­ten der Hei­li­gen Stadt fuß­läu­fig erreich­bar sind.

Tag 2
Jerusalem

Begin­nen Sie Ihren Tag und Ihre Reise mit einem authen­ti­schen Jeru­sa­le­mer Früh­stück beste­hend aus Hum­mus, Ful, Fala­fel und Minz­tee im fami­liär geführ­ten Abu Shu­kri Restau­rant. Gut gestärkt besu­chen Sie anschlie­ßend die ver­schie­de­nen Märkte Jeru­sa­lems, wo Gewürze, Lebens­mit­tel aller Art und fri­scher ara­bi­scher Kaf­fee feil­ge­bo­ten werden.

Zum Mit­tag­es­sen ist für Sie bei Bint al-Balad, einer Frau­en­ko­ope­ra­tive in Jeru­sa­lem reser­viert, die tra­di­tio­nelle Gerichte zube­rei­tet. Am Nach­mit­tag setz­ten Sie Ihren Spa­zier­gang durch Jeru­sa­lem in der Alt­stadt fort und besich­ti­gen u.a. die Gra­bes­kir­che und einige Sta­tio­nen des Kreuzweges.

Tag 3
Ölberg, Ein Kerem, Herodium

Am Mor­gen, Fahrt auf den Ölberg gegen­über der Jeru­sa­le­mer Alt­stadt (Pan­ora­ma­aus­sichts­punkt). Zu Fuß spa­zie­ren Sie den Ölberg hin­un­ter zur Him­mel­fahrts­ka­pelle (Lk 24,50), zum Ort, wo Jesus zum letz­ten Mal betete (Mt 26,36-56), besu­chen die Domi­nus Fle­vit Kir­che (Lk 19,41-44) und den Gar­ten Geth­se­mane (Mt 26) mit der Kir­che der Nationen.

Im Kidron­tal, zwi­schen Ölberg und Jeru­sa­lem, ange­kom­men, holt Sie Ihrer Fah­rer ab zur Fahrt nach Ein Kerem (ver­mut­lich Jer 6,1; Neh 3,14), dem Geburts­ort von Johan­nes dem Täu­fer und der Begeg­nung zwi­schen Eli­sa­beth und Maria (Lk 1,39).

Am Nach­mit­tag, auf dem Weg nach Beth­le­hem, legen Sie einen kur­zen Stopp an der ein­drucks­vol­len, von Hero­des d.Gr. erbau­ten Fes­tung, dem "Hero­dium" ein. Am frü­hen Abend, Ankunft in Beth­le­hem (1Sam 16,1; Mi 5,1).

Tag 4
Beth­le­hem, Beit Jala, Hebron, Weinverkostung

In der Geburts­stadt Jesu besich­ti­gen Sie zunächst die Geburts­kir­che mit der Geburts­grotte und die Katha­ri­nen­kir­che. Über den Krip­pen­platz hin­weg kön­nen Sie anschlie­ßend einen Spa­zier­gang durch die Alt­stadt und den Markt von Beth­le­hem unter­neh­men, bevor Sie Ihr Fah­rer abholt und zu den Hir­ten­fel­der fährt (Mt 2,1).

Anschlie­ßend, Fahrt zum Cremi­san Wein­gut und Klos­ter für eine Füh­rung und Ver­kos­tung des dort her­ge­stell­ten Wei­nes. Besich­ti­gen Sie außer­dem den "Pool Sala­mons" (Eccl 2,6), von dem aus frü­her Jeru­sa­lem mit Was­ser ver­sorgt wurde. Nach dem Mit­tag­es­sen geht es von dort wei­ter nach Hebron, wo Sie die Alt­stadt und die Höhle von Mach­pela (Gen 23,19), die Juden und Mus­li­men glei­cher­ma­ßen hei­lig ist und über der eine Syn­agoge und eine Moschee erbaut wur­den, besich­ti­gen. In Hebron erwar­tet Sie zudem ein typisch hebro­ni­ti­sches Abendessen.

Tag 5
Bethanien

Am Vor­mit­tag, Fahrt nach Betha­nien und Abstieg in das Grab des Laza­rus. Anschlie­ßend, Fahrt ins Wadi el-Quelt, kurze Wan­de­rung und Besich­ti­gung des an den Steil­hän­gen erbau­ten Georgs­klos­ters. Bei der Fahrt durch die umlie­gen­den paläs­ti­nen­si­schen Dör­fer Aboud und Jifna haben Sie Gele­gen­heit, mit der loka­len Bevöl­ke­rung ins Gespräch zu kom­men, bevor Sie in Jifna ein haus­ge­ma­ches Mit­tag­es­sen erwar­tet. Am spä­ten Nach­mit­tag, Ankunft in Ramal­lah, wo Sie das berühmte Rukab-Eis pro­bie­ren sollte, eine Spe­zia­li­tät mit Kau­gummi her­ge­stellt. Über­nach­tung in Ramallah.

Tag 6
Tubas, Bio­farm in Jenin, Nablus

Am Mor­gen ver­las­sen Sie Ihr Hotel und fah­ren über das Dorf Tubas nach Jenin. In einem ökolo­gi­schen Land­wirt­schafts­be­trieb in Jenin wer­den Sie für eine Füh­rung über das Gelände erwar­tet, bei der sie sowohl etwas über die Anbau­me­tho­den erfah­ren, wie anschlie­ßend ein­ge­la­den sind, selbst typisch paläs­ti­nen­si­sche Gerichte zu kochen. Spä­ter am Nach­mit­tag, errei­chen Sie Nab­lus, wo man Ihnen ein tra­di­tio­nel­les Des­sert aus Grieß­teig, Zie­gen­käse und Ros­ma­r­in­si­rup anbie­tet. Am Abend, Rück­kehr nach Ramallah.

Tag 7
Am Toten Meer

Am frü­hen Mor­gen, Besich­ti­gung der anti­ken Fel­sen­fes­tung Mas­sada zum Son­nen­auf­gang. Anschlie­ßend, kurze Wan­de­rung im Natio­nal­park Ein Gedi zur Höhle, wo sich einst David vor Saul ver­steckt haben soll (1Sam 23) und wei­ter zu den Qum­r­an­höh­len, sowie Gele­gen­heit zum Baden im Toten Meer.

Zum Mit­tag­es­sen fah­ren Sie in den Negev und tref­fen dort mit paläs­ti­nen­si­schen Bedui­nen zusam­men, die Ihnen typi­sche Gerichte der Wüste anbie­ten. Anschlie­ßend, Fahrt nach Jeri­cho und mit der Seil­bahn über den Tel es-Sultan hin­weg zum Berg der Ver­su­chung und am spä­ten Nach­mit­tag, sofern zeit­lich mög­lich, Besich­ti­gung des His­ham Palas­tes. Über­nach­tung in Jericho.

Tag 8
Am See Gene­za­reth, Bisan, Kapernaum, Nazareth

Am Mor­gen, Fahrt zu tra­di­tio­nel­len Tauf­stelle Jesu am Jor­dan, Qasr el-Yahud (Mk 1,9-11) und von dort wei­ter durch das Jor­dan­tal nach Bisan, auch bekannt als Beit She’an oder Scytho­po­lis (grie­chisch), eine der Deka­po­lis­städte. In Kapernaum am See (Mt 4,12-13; 8,5-13; Lk 4,38-39; Mk 1,11-28 u.ö.) besich­ti­gen Sie anschlie­eßnd die Aus­gra­bun­gen und die über dem Haus des Petrus erbaute Kir­che und im nahen Tab­gha die mit der "Spei­sung der 5000" ver­bun­dene Kir­che (Mt 14,13-21; vgl. John 21). Zum Mit­tag­es­sen ser­viert man Ihnen Petrus­fisch am See und am Abend errei­chen Sie Nazareth.

Tag 9
Haifa, Akko, Cae­sarea Mari­tima, Jaffa

Am Mor­gen, Fahrt in nörd­li­cher Rich­tung und Besuch der Dru­sen­ge­mein­schaft an der Grenze zu Syrien. Als Zwi­schen­ver­pfle­gung pro­bie­ren Sie hier das tra­di­tio­nelle dünne Brot, gefüllt mit Schafs­käse, getrock­ne­tem Thy­mian und Oli­venöl. Wei­ter­fahrt nach Haifa und Besich­ti­gung des Stella Maris Klos­ters und Blick auf die Baha'i Gär­ten. Anschlie­ßend, Wein­probe einem der Kar­mel­wein­gü­ter mit Käse und loka­len Früchten.

Am Nach­mit­tag, Besich­ti­gung der alten Kreuz­fah­rer­fes­tung von Akko und auf dem Weg nach Süden Stopp bei den archäo­lo­gi­schen Aus­gra­bun­gen von Cae­sarea Mari­tima, einst eine Metro­pole des anti­ken Paläs­ti­nas. Am Abend, Ankunft in Tel Aviv und Abend­es­sen in einem Fisch­re­stau­rant am Meer.

Tag 10
Abreise

Trans­fer zum Flug­ha­fen von Tel Aviv und Rückflug.

Reise­de­tails

Inklu­siv­leis­tun­gen

Alle unsere Rei­sen wer­den als Pri­vat­rei­sen mit pri­va­ter Rei­se­füh­rung und pri­va­tem Fah­rer durch­ge­führt. Unsere Preise sind das ganze Jahr hin­durch gül­tig (Zuschläge ggf. bei inter­na­tio­na­len und natio­na­len Feiertagen).

  • Flug­haf­en­trans­fers, per­sön­li­che Begrü­ßung bei Ankunft.
  • Im Rei­se­pro­gramm beschrie­bene Rund­reise in moder­nen, lan­des­ty­pi­schen und tourismus-lizenzierten Rei­se­bus­sen mit pro­fes­sio­nel­ler Rei­se­lei­tung durch eine/n qualifizierte/n einheimische/n ITERU-Reiseführer_in.
  • Unter­brin­gung in guten Mit­tel­klas­se­ho­tels, kirch­li­chen Gäs­te­häu­sern, auf Wunsch auch Fami­lien in der West Bank.
  • Begeg­nun­gen mit loka­len Gemein­den, Got­tes­dienst­be­su­che oder Andach­ten kön­nen auf Wunsch orga­ni­siert werden.
  • Voll­pen­sion (Früh­stück, Mit­tag­es­sen, Abend­es­sen) lt. Pro­gramm (ohne Getränke), Mit­tag­es­sen bei paläs­ti­nen­si­schen Familien.
  • Wein­ver­kos­tung.
  • Besuch von bio­lo­gisch arbei­ten Landwirtschaftsunternehmen.
  • Alle erwar­te­ten Trink­gel­der für die Leis­tungs­trä­ger vor Ort.

Nicht ent­hal­ten: Inter­na­tio­na­ler Flug an/ab Tel Aviv, per­sön­li­che Aus­ga­ben, alle nicht genann­ten Dinge.

Rei­se­preis pro Person

Alle Preise ver­ste­hen sich inkl. der oben genann­ten Leistungen.

  • Pri­vat­reise, 1 bis 4 Personen: Bitte anfragen.
  • Pri­vat­reise, 5 bis 9 Per­so­nen: 2260 €
  • Pri­vat­reise, 10 bis 17 Per­so­nen: 1655 €
  • Pri­vat­reise, 18 bis 26 Per­so­nen: 1490 €
  • Pri­vat­reise, 27 bis 36 Per­so­nen: 1365 €
  • Pri­vat­reise, 37 und mehr: Bitte anfragen.

Per­so­na­li­sie­ren Sie Ihre Reise

Das obige Rei­se­pro­gramm ist nur ein Vor­schlag, wie Ihre per­sön­li­che Reise aus­se­hen könnte und wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre indi­vi­du­el­len Vor­stel­lun­gen und Wün­sche mit­tei­len. Gerne arbei­ten wir Ihnen ein unver­bind­li­ches, indi­vi­du­el­les Rei­se­an­ge­bot aus.

Image by Al Jazeera English